EM 2016 - Marseille Reisetipps

 

Alle Augen auf Frankreich: Vom 10. Juni bis 10. Juli findet die 15. Fußball-Europameisterschaft mit 24 Nationalteams in unserem Nachbarland statt. Neben spannendem Sport hat die Grande Nation zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Angebote für Fußballfans zu bieten, die wir Ihnen in einem kompakten Travel Guide näherbringen möchten. Außerdem erfahren Sie Wissenswertes über die DFB-Elf, über die EM-Stadien, über das Autofahren in Frankreich und über öffentliche Fan-Zonen.

Marseille City Map - Euros 2016

Spiele anschauen in Marseille

  • Das Stadion: Das Marseiller Stade Vélodrome ist mit einem Erbauungsdatum im Jahr 1937 nicht nur eine der traditionsreichsten, sondern auch eine der schönsten Sportstätten Frankreichs. Das Stadion, das im Süden der Stadt am Ufer des Flusses Huveaune liegt, fasst 67.000 Zuschauer und war bereits zweimal (1938 und 1998) WM-Spielort. Seit einer Renovierung im Jahr 2014 verfügt es über ein modernes Stadiondach zum Schutz vor Regen.
  • Public Viewing: Nur wenige Fußminuten vom Stade Vélodrome entfernt befindet sich am Plage du Prado die große offizielle Fan-Zone der Stadt Marseille. Rund 80.000 Besucher finden auf dem Areal mit seiner 160 Quadratmeter großen Leinwand direkt am Mittelmeer Platz. An der Esplanade du Saint-Jean werden ebenfalls bunte Fanveranstaltungen ausgerichtet. Auch wer keine Tickets hat, wird in Marseille einen traumhaften EM-Sommer mit Livemusik und mediterranem Charme erleben.
  • Sportbars: Wer die EM in der intimen Atmosphäre einer Sportsbar verfolgen möchte, sollte auf die leuchtenden Hinweisschilder mit der Aufschrift „Transmission en direct“ achten. Hier finden Liveübertragungen statt. Die OM Brasserie im Alten Hafen ist einer dieser Orte: In der sehr französischen Kneipe, die traditionell von Olympique-Marseille-Fans besucht wird, stehen 13 große Screens bereit.
Stade Velodrome in Marseille

Spielplan für Marseille

 

11. Juni - 21:00 Uhr:

 

England

England Flag

 

 

VS.

 

Russland

Russia Flag

 

15. Juni - 21:00 Uhr:

 

Frankreich

France Flag

 

 

VS.

 

Albanien

 

18. Juni - 18:00 Uhr:

 

Island

Iceland Flag

 

 

VS.

 

Ungarn

 

21. Juni - 18:00 Uhr:

 

Ukraine

Ukraine Flag

 

 

VS.

 

Polen

Poland Flag

 

30. Juni - 21:00 Uhr:
Viertelfinale

 

 

AF St-Étienne

 

 

VS.

 

 

AF Lens

 

7. Juli - 21:00 Uhr:
Halbfinale

 

 

VF Bordeaux

 

 

VS.

 

 

VF Paris

Unterstützen Sie die Nationalmannschaft

  • I wer‘ narrisch! Wetten, dass der eine oder andere TV-Moderator im Sommer 2016 erneut zu einer Jubelarie im Stil des unvergessenen Edi Finger ansetzen wird? Damals, im Jahr 1978, wurde der große Rivale Deutschland beim weltmeisterlichen „Wunder von Córdoba“ mit 3:2 nachhause geschickt. Die größten internationalen Erfolge des ÖFB-Teams waren der dritte Platz bei der WM 1954 und das Viertelfinale bei der EM 1960.
  • Es ist schon eine erlesene Truppe, die Trainer Marcel Koller da um sich schart: Von Torwart Robert Almer über Abwehrchef Aleksandar Dragovic bis hin zu Champions-League-Gewinner David Alaba verkörpert jeder der elf Männer in Rot-Weiß-Rot internationale Klasse. Die EM-Gruppengegner Portugal, Island und Ungarn müssen sich warm anziehen, das steht fest.
  • Optimale Bedingungen finden die Mannschaft und ihr Betreuerstab im Teamquartier Moulin de Vernegues in der Provence vor. Das Vier-Sterne-Hotel liegt eingebettet in einen weiten Park und verfügt über mehr als 100 Zimmer, ein eigenes Restaurant und einen luxuriösen Spa-Bereich. Trainieren wird das Team in der acht Fahrminuten entfernten Kleinstadt Mallemort.

Ausflugsziele in Marseille

  • Hafen: Gäste aus ganz Europa und ein facettenreiches Begleitprogramm verwandeln Marseille, die zweitgrößte Stadt Frankreichs, während der EM in einen quirligen Ort voller Lebensfreude. Nicht entgehen lassen sollten Sie sich den pittoresken Hafen Vallon des Auffes im 7. Arrondissement. In den charmanten Restaurants in Wassernähe können Sie Fischgerichte vom Feinsten goutieren.
  • Shopping: Fußballfans, die auch während der EM nicht auf einen Shoppingbummel verzichten möchten, empfehlen wir die Fußgängerzone Rue Saint-Ferréol in der Nähe des Alten Hafens. Bekannte Franchiseketten und kleinere Geschäfte bieten von Kleidung bis Parfum alles an, was das Herz begehrt.
  • Aktiv werden: Direkt vor den Toren Marseilles, mit dem Mietwagen leicht zu erreichen, befindet sich mit dem Nationalpark Calanques eine Topsehenswürdigkeit für jeden, der sich sportlich betätigen will. In den fjordähnlichen Buchten entlang der Meeresküste können Sie im türkisblauen Wasser schnorcheln. Auch das nahe Fischerdorf Cassis ist mit seinem nostalgischen Flair einen Besuch wert.
Marseille City Centre
Marseille Bouillabaisse Food

Essen und Kultur in Marseille

    • Spezialitäten: Ein Traditionsgericht und zugleich ein Aushängeschild der Küche der Provence ist die Bouillabaisse Marseiller Art. Diese herzhafte Suppe wird in verschiedenen Varianten zubereitet, immer jedoch müssen mindestens drei einheimische Fischarten mitverwendet werden. Überhaupt spielt Fisch auf dem Speiseplan der Einwohner Marseilles eine wichtige Rolle: Täglich finden an vielen Standorten in der Stadt, beispielweise im Alten Hafen und am Quai de la Fraternité, traditionelle Fischmärkte statt. Eine Gebäckspezialität mit feinem Orangengeschmack sind die ursprünglich aus Marseille stammenden Navette-Kuchentäschchen, die Sie in jeder südfranzösischen Bäckerei erhalten.
    • Kultur: 26 Jahrhunderte Geschichte und eine vibrierende Gegenwart voller Kultur und Action machen Marseille zu einer faszinierenden Metropole. Die Stadt gilt als das Tor zur Provence. Von hier aus können Sie während der EM zu einem Ausflug in die konkurrenzlos schöne Landschaft der Provence aufbrechen. Übrigens ist auch die französische Nationalhymne eine Reminiszenz an die Hafenstadt am Mittelmeer. Die „Marseillaise“ heißt so, weil im Verlauf der Französischen Revolution Soldaten aus Marseille siegreich in Paris einmarschierten: Allons enfants de la Patrie!

      Autofahren in Marseille

       

      Marseille ist eine verkehrstechnisch sehr gut erschlossene Großstadt. Mit dem Auto unterwegs ist, sollte insbesondere im Innenstadtbereich auf die zahlreichen engen Einbahnstraßen achtgegeben werden. Um am Stade Vélodrome am Matchday einen Parkplatz zu ergattern, empfiehlt es sich, frühzeitig aufzubrechen. Andernfalls können auch die nahegelegenen Parkhäuser in der Avenue Jules Cantini oder in der Allées Turcat Méry genutzt werden. Von dort aus sind es nur eine bzw. zwei Metrostationen bis zum Stadion. An vier Mietwagenstationen im Marseiller Stadtgebiet begrüßen Sie während der EM außerdem freundliche und kompetente Sixt-Mitarbeiter.

      Tipps zum Autofahren in Marseille

      Wichtige Distanzen

      Parktipps

      Gemeinsam in der Gruppe unterwegs

       

      Wer in der Clique zur EM fährt, kann bei Sixt in Marseille einen Kleinbus mieten. Neben dem Plus an Stauraum sind auch die fantastische Stimmung an Bord sowie die Unabhängigkeit von Bus und Bahn wichtige Vorteile.

      7 Sitzer, z.B.:

      Ford Galaxy

       

      Ford Galaxy mieten

      8 Sitzer z.B.:

      Mercedes-Benz V-Klasse

       

      Mercedes V-Klasse mieten

      9 Sitzer z.B.:

      Renault Trafic

       

      Renault Trafic mieten

      Autofahren wie die Stars der EM

      Sie können selbstverständlich auch ein Luxusauto mieten in Marseille. Unsere hochklassige Flotte umfasst exklusive Modelle von Jaguar bis Maserati. Genießen Sie höchsten Komfort und das erhebende Gefühl, wie ein Profifußballer ins Stadion zu schweben.

      Ganz einfach Extras dazubuchen

      Zusatzfahrer, Kindersitz und Navigationsgerät sind Extras, die Ihnen den EM-Sommer verschönern werden. Wer mit Familie zu den Spielen fährt, kann zusätzliche Kindersitze buchen, und wer sich im Marseiller Straßendschungel Orientierung verschaffen möchte, sollte das optionale Navigationsgerät nutzen.