Verkehr & Mautgebühren

Was ist eine Straßennutzungsgebühr?

Die Straßennutzungsgebühr ist eine allgemeine Zulassungsgebühr und schließt mautpflichtige Straßen nicht mit ein. Der Mieter zahlt die Maut deshalb selbst.

Fahrzeug wurde später abgeholt, habe jetzt Strafzettel bekommen

Bei Sixt können Sie Ihr Mietfahrzeug an Ihrem Zielort abstellen und wir holen ihn auf Wunsch wieder ab. In seltenen Fällen können wir das Fahrzeug nicht sofort abholen. Deshalb ist es wichtig, dass ein passender Parkplatz gewählt wird. Die Übernahme eines Verwarngeldes ist nicht möglich.

Wo finde ich den Hinweis, dass für einen Strafzettel eine zusätzliche Gebühr berechnet wird?

§I/13 Haftung des Mieters: Der Mieter haftet jedenfalls für während der Mietzeit von ihm selbst oder von Personen, für die er im Sinne der vorstehenden
Bestimmungen einzustehen hat, begangene (nicht von SIXT zu vertretende) Verstöße gegen gesetzliche Bestimmungen, insbesondere Verkehrs- und Ordnungsvorschriften. Dies gilt im Falle, dass der Mieter Verbraucher i.S.d. Konsumentenschutzgesetzes ist, nicht, wenn den Mieter oder Personen, für die er einzustehen hat, an dem Verstoß kein Verschulden trifft. Der Mieter
hält SIXT hinsichtlich sämtlicher aufgrund derartiger von ihm zu vertretender Verstöße ergangener Verwaltungsstrafen, Gebühren und sonstiger Kosten (insbesondere allfälliger angemessener Rechtsverfolgungskosten) schad- und klaglos, die Behörden aufgrund solcher Verstöße von SIXT als Halter des Fahrzeuges erheben. SIXT wird bei diesbezüglichen Auskunftsersuchen
von hierzu berechtigten Behörden die Daten des Mieters an dieselben weitergeben. Als Ausgleich für den Verwaltungsaufwand
der SIXT durch die Bearbeitung von Anfragen entsteht, die Behörden zur Ermittlung von während der Mietzeit begangener
Ordnungswidrigkeiten und Straftaten an sie richten, erhält SIXT vom Mieter für jede Behördenanfrage eine Aufwandspauschale
von EUR 25 inkl. USt; SIXT ist es unbenommen, einen weitergehenden nachweislichen Schaden geltend zu machen, dies gilt
jedoch nicht, wenn der Mieter Verbraucher i.S.d. Konsumentenschutzgesetzes ist.

Warum wird für einen Strafzettel eine zusätzliche Gebühr berechnet?

Sixt bietet Ihnen hochwertige Fahrzeuge zu attraktiven Preisen. Damit Sie sich jederzeit auf die günstigen Leistungen verlassen können, berechnen wir zusätzlichen Aufwand separat. Bei einer Ordnungswidrigkeit mit einem Mietfahrzeug von Sixt geben wir die Bearbeitungskosten pauschal weiter. Grundlage für die Berechnung sind unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen. So erklären sich die 25 EUR. Der zusätzliche Aufwand ist uns durch die Anfrage der Behörde entstanden.

Was ist die ASFINAG?

In Österreich weisen an jeder mautpflichtigen Strecke Schilder auf die Mautpflicht hin. Wird diese vom Mieter nicht ordnungsgemäß gezahlt, berechnet die ASFINAG Maut Service GmbH die Ersatzmaut an Sixt. Gemäß dem österreichischen Mautgesetz §19 Abs. 4 sind wir als Halter verpflichtet, die Ersatzmaut zu zahlen. Somit stellen wir auch sicher, dass unsere Mieter bei Fahrten in Österreich nicht für Mautrechnungen vorheriger Mieter aufkommen müssen. Die verauslagten Kosten geben wir an den jeweiligen Mieter weiter. In den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (§I/13) informieren wir unsere Kunden, dass der Mieter für alle im Zusammenhang mit Verkehrs- und Ordnungsvergehen entstehenden Kosten und Gebühren haftet.

Welche Daten werden bei einem Strafzettel an die Behörde weitergegeben?

Die Adressdaten geben wir so an die Behörde weiter, wie sie im Mietvertrag aufgenommen und akzeptiert wurden. Die Behörde entscheidet darüber, welche Adresse sie anschreibt. Darauf haben wir als Fahrzeughalter keinen Einfluss. Bitte informieren Sie die Behörde direkt, wenn die Fahrerdaten vom Mietvertrag abweichen. In den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (§I/13) informieren wir unsere Kunden, dass der Mieter für alle im Zusammenhang mit Verkehrs- und Ordnungsvergehen entstehenden Kosten und Gebühren haftet.