Das kleine 1x1 der Ladungssicherung

Warum ist Ladungssicherung wichtig - auch bei Miet LKW und Transporter?

Laut Polizei ist bei ca. 25% der Unfälle mit LKW eine mangelhafte Ladungssicherung die eigentliche Unfallursache. Die Dadurch verursachten wirtschaftlichen Folgeschäden gehen jährlich in die Millionen. Eine korrekte Ladungssicherung ist gesetzlich vorgeschrieben und liegt sowohl in der Verantwortung des Verladers und des Fahrzeugführers, als auch in der des Fahrzeughalters.

Damit Ihre Ware oder Ihre Habseligkeiten sicher ans Ziel gelangen und Sie sich beim Transport keine Sorgen machen müssen, sind unsere Sixt Fahrzeuge bei Anmietung bereits mit Ladungssicherungssystemen ausgestattet. In unseren LWK und Transportern finden Sie je nach Fahrzeugmodell eine der drei verbauten Varianten an Ladungssicherungsschienen. Damit Sie sich mit den unterschiedlichen Ladungssicherungsschienen sowie den gängigsten Arten der Ladungssicherung vertraut machen können, möchten wir Ihnen einen Überblick geben.

Unsere Schienen-Systeme

Die drei Schienen-Arten, die bei Sixt zum Einsatz kommen sind: 

  • Airline-Schiene
  • Stäbchenzurrleiste
  • Kombi-Ankerschiene

 

Passende Endbeschläge, für die in den Sixt Nutzfahrzeugen verbauten Schienen-System, erhalten Sie bei verschiedenen Anbieter, zum Beispiel hier. Gerne möchten wir Ihnen hier einen Überblick geben:

  • Airline-Schiene + Endbeschlag Single-Stud ODER Double-Stud
  • Stäbchenzurrleiste + Endbeschlag Flachhaken
  • Kombi-Ankerschiene + Endbeschlag Fitting

Airline-Schiene

Bei der Airline-Schiene können Sie von einer hohen Zurrpunktfestigkeit ausgehen. Sie ist mittlerweile nicht mehr nur aus Stahl, sondern auch aus Leichtbaumaterialien zu erhalten. Außerdem lässt sich diese Art von Schiene vielfältig kombinieren. Endbeschläge, Sperrbalken oder Zurrgurte sind damit leicht anzuwenden. Airline-Schienen können dank unterschiedlicher Profile beinahe überall im Fahrzeug angebracht werden. 

 

 

Stäbchen-Zurrleiste

Aus Aluminium gefertigt sind meist auch die Stäbchen-Zurrleisten. Sie sind perfekt dafür geeignet, um horizontal an der Fahrzeugwand angebracht zu werden. Die Stäbchen-Zurrschiene ist als zusätzliche Sicherung sehr gut geeignet, da sie sowohl mit Zurrgurten als auch Sperrbalken verwendet werden kann. Übrigens sind Stäbchen-Zurrleisten auch unter den Namen Bolzen-Zurrschienen, Bolzen-Zurrleiste oder Stäbchen-Zurrschiene bekannt.

Kombi-Ankerschiene

Die Kombi-Ankerschiene ist häufig aus verzinktem Stahl oder Aluminium gefertigt. Wobei die Festigkeit der Aluminium Zurrschiene der Zurrschiene aus Stahl entspricht. Die Gewichtseinsparung ist jedoch enorm, so sind beispielsweise 1m lange Aluminium Kombischienen 1,5 kg leichter als die Stahlversion. Für die Sperrstangen kann man von zwei unterschiedlichen Lochgrößen ausgehen. Dank des Ringes am Ende können Sie die Haken der Gurtenden bei zweiteiligen Zurrgurten einhängen. Auch können Sie das Gurtband bei einteiligen Zurrgurten problemlos hindurch ziehen.

Arten der Ladungssicherung

Kraftschlüssige

Zurrmittel pressen die Ladung zusätzlich auf die Ladefläche. Die Reibung zwischen Ladung und Ladefläche wird erhöht und dadurch hält die Ladung auf der Ladefläche fest.

Formschlüssige

Allseitiges, lückenloses Anlegen der Ladung an den Laderaumbegrenzungen. Das Ladegut hält sich gegenseitig.

 

 

 

 

Kombinierte

Unter dem Begriff "Kombinierte Ladungssicherung" versteht man das Einsetzen einer formschlüssigen und kraftschlüssigen Ladungssicherung.

Die seitliche und rückwärtige Sicherung wird beispielsweise durch Niederzurren und durch direktes Beladen des Ladegutes an Sperrelementen erreicht.

Formschluss mit Hilfsmitteln

Schrägzurren/Diagonalzurren

Diese Methode findet vor allem im Schwerlastbereich Anwendung. Die Ladung wird mit Ketten oder Zurrgurten direkt mit der Ladefläche verbunden. Ob schräg oder diagonal gezurrt wird, ist abhängig von der Position der Zurrösen am Ladegut und am Ladungsträger. Es ist jeweils der günstigste Winkel zu wählen. Beim Schrägzurren werden mindestens 8, beim Diagonalzurren mindestens 4 Zurrmittel für die fachmännische Sicherung benötigt.

Kopf- oder Seitenschlinge

1) mit Hebeband

2) mit Kantenschutz

3) mit Palette

(Abbildung von links nach rechts)

Kann die Ladung aufgrund des Lastenverteilungsplans nicht an die Stirnwand gestellt werden, wird die Ladung mit einer Kopfschlinge gesichert

Das 1x1 der Fahrphysik: Welche Kräfte wirken?

  • Massenkraft: Wird auch „Trägheitskraft“ oder „Fliehkraft“ genannt. Sie bezeichnet das Bestreben der Ladung, sich einer Änderung ihres Bewegungszustandes zu widersetzen. Die Massenkraft wirkt jeder Beschleunigung oder Bremsung entgegen.
  • Gewichtskraft: Die Gewichtskraft ist die Kraft, mit der eine Ladung aufgrund der Erdanziehungskraft auf die Ladefläche drückt.
  • Reibungskraft: Tritt zwischen Oberflächen auf, wirkt einer Ladungsverschiebung entgegen und hilft so bei der Ladungssicherung. Sicherungskraft: Ist die Kraft, die zusätzlich zur Reibungskraft aufzubringen ist, um die Ladung gegen Bewegung zu sichern. Sie errechnet sich aus der Massenkraft minus der Reibungskraft.

Die richtige Verwendung von Zurrgurten

Da bei 80% aller Ladungen mit Schienensystemen eine kraftschlüssige Ladungssicherung angewandt wird, bedeutet das, dass Sie Zurrmittel (Zurrgurte) einsetzen um Ihre Ladung zu sichern. Diese pressen die Ladung auf die Ladefläche und erhöhen so die Reibung zwischen der Ladung und der Ladefläche.

Mit Ratschenzurrgurten sollten Sie stets alles niederzurren und einen idealen Formschluss anstreben.

Experten Tipps zur richtigen Pflege von Zurrmitteln

Übrigens sollten Sie Ihre Gurte stets trocken und fettfrei halten. Auch Erde und Dreck sollte stets davon entfernt werden, damit die Gurte richtig greifen und die Beschläge nicht kaputt gehen. Unterlassen Sie das Verknoten von Zurrgurten und schauen Sie vor dem Nutzen der Gurte bitte immer genau auf die ausgezeichneten Belastungswerte.

Ein weiterer hilfreicher Tipp zur Ladungssicherung: Sichern Sie bitte auch Ladehilfsmittel. Halten Sie die Laderaumfläche sauber, so kann die Ladung nicht beschädigt werden und haftet besser am Wagenboden.

Jetzt einen Transporter oder LKW mieten und das passende Ladungssicherungszubehör online bei Reservierung oder direkt in einer unserer Sixt Stationen hinzukaufen.

Die Informationen in unserem Umzugsservice wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Die Informationen auf dieser Website werden nur als allgemeines Know-How bereitgestellt. Wir sind selbstverständlich stets bemüht, alle Informationen auf dieser Website immer auf dem neuesten Stand zu halten, können aber Irrtümer nicht ausschließen.